Musikkapelle Sipplingen e.V.
© Musikkapelle Sipplingen e.V.

Aktuelles

Beim diesjährigen Landes-Musik-Festival, das in Weingarten stattgefunden hat, wurde die Musikapelle Sipplingen e.V. mit der Conradin-Kreutzer-Tafel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Am 19. Juli, also gleich am Morgen nach der SWR- 3- Elch Party, machte sich eine Abordnung auf den Weg, um diese Ehrung für die Musikkapelle, anlässlich des 225 - jährigen Jubiläums, entgegenzunehmen. Neben der Musikkapelle Sipplingen e.V. erhielten weitere 28 Vereine aus ganz Baden-Württemberg diese Auszeichnung vom Präsidenten des Landesmusikverbandes OB Christof Palm, in Vertretung des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, überreicht. Im Rahmen einer Feierstunde wurde von allen Festrednern auf die Wichtigkeit der Amateurmusik eingegangen und hingewiesen. Dadurch, dass in Baden Württemberg 500.000 Menschen, davon über 150.000 Jugendliche aktiv der Amateurmusik nachgehen, nehmen die Musikvereine und Chöre eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe wahr. Die Musikvereine und Chöre brächten Menschen aller Altersgruppen, unterschiedlicher Weltanschauungen und verschiedener Gesellschaftsschichten zusammen. „Orchester und Chöre sind wichtige Orte des Miteinanders“ so das Credo von Festredner Jürgen Walter. Die nach dem 1780 in Meßkirch geborenen Komponisten und Hofkapellmeister Conradin Kreutzer benannte Auszeichnung der Amateurmusik wird von der Landesregierung seit 1998 jährlich an Vereine verliehen, die auf ein mindestens 150-jähriges Bestehen zurückblicken können und sich durch ihr Wirken künstlerische und kulturelle Verdienste um die Pflege der Amateurmusik erworben haben. 1. Vorsitzender Adrian Staiger und Schriftführer Thomas Kaiser nahmen die Auszeichnung entgegen.
Foto: Deutscher Harmonika-Verband